//
Archiv

Chinesische Heilkräuter

Diese Kategorie enthält 30 Beiträge

Peucedanum, Rd. – Haarstrangwurzel – QIAN HU

Dosis: 10-30 g/Tag In den TCM-Quellen erscheint das zu den dillartigen Gewächsen gehörende Peucedanum als wichtiges Mittel gegen zähen Schleim, sei es bei Asthma oder bei hitzigen Infektionskrankheiten. Die Studien zufolge ist Peucedanum zusätzlich ein Mittel bei metabolischem Syndrom, also bei Hypertonie, Adipositas, Diabetes und Hyperlipidämie. Zusätzlich wirkt es stark antientzündlich und krampflösend.     Nykturie … Weiterlesen

Picrorrhiza, Rhz. – HU HUANG LIAN – Asiatischer Braunwurz

Picrorrhiza, Rhz. – HU HUANG LIAN – Asiatischer Braunwurz Dosis: 9-16g/Tag Der bittere Braunwurz ist ein antibakterielles und entkrampfendes Mittel bei feuchter Hitze. Darüber hinaus regt er die Verdauungsdrüsen an und wirkt auf Hirnschleim.     Kardioprotektiv Cardioprotective effect of root extract of Picrorhiza kurroa (Royle Ex Benth) against isoproterenol-induced cardiotoxicity in rats The results suggest … Weiterlesen

Astragali, Semen – SHA YUAN ZI – Tragantsamen

Astragali, Semen – SHA YUAN ZI – Tragantsamen Dosis: 10-20g/Tag Tragantsamen entfalten eine ausgeprägte Wirkung auf die Sexualhormone. Warm- süß stimulieren sie Testosterone aber auch die Östrogene und heilen so die durch den Hormonmangel bedingte Unterversorgung vor allem der auf mangelnde Nährung empfindlich reagierenden Nervenzellen.         Osteoporose Semen Astragali Complanati- and Rhizoma Cibotii-enhanced bone formation … Weiterlesen

Rhodiola – Hong jing tian – Rosenwurz

Rhodiola – Hong jing tian – Rosenwurz Dosis: 3-10 g/Tag Beim Rosenwurz handelt es sich um eines der besten die Nierenenergie tonisierenden Mittel. Er hilft besonders bei Depressionen, körperlicher und geistiger Schwäche und Streßempfindlichkeit. Gleichzeitig stärkt er die Fähigkeit des Körpers Schleim abzubauen und sich mit von außen kommenden Einflüssen auseinanderzusetzen.     Durchfall Bioactivity-Guided Fractionation of … Weiterlesen

Epimedium, Hb. – YIN YANG HUO – Elfenblumenkraut

Epimedium, Hb. – YIN YANG HUO – Elfenblumenkraut Dosis: 5-20g/Tag Epimedium ist ein Qi-Aufbauer der Niere mit dem Schwerpunkt des Aufbaus von Sexualhormonen. Durch die so gewährleistete bessere Versorgung aller Organe ist es ein Mittel gegen vorzeitige Alterung. Die Verminderung von Entzündungsbereitschaft führt zu einer gesteigerten Fähigkeit Schleim in Gehirn und Gefäßen aufzulösen und zu … Weiterlesen

Lithospermum rubrum – ZI CAO – Steinsame

Lithospermum rubrum – ZI CAO – Steinsame Dosis:  10-50g/Tag Dies kalte Mittel hilft bei hitzebedingtem Schleim in Form von Krebs, Arthrose und Übergewicht. Insbesondere löst es Schleim in Haut und Gelenken und hilft so bei Arthrosen und Zuständen wie Psoriasis, bei denen die natürliche Ausscheidung von Schadstoffen über die Haut gestört ist. In der Folge … Weiterlesen

Ginkgo – YIN XING YE – Ginkgoblätter

Ginkgo – YIN XING YE – Ginkgoblätter Dosis:  15-25 g/Tag Ginkgo ist ein wichtiges Mittel bei der Beseitigung von Schleim im Feuerelement. Dies gilt für Schleim in den Gefäßen wie für solchen im Gehirn. Darüber hinaus entschleimt Ginkgo bei Krebs und bei Asthma. Arteriosklerose Inhibitory effect of Ginkgo biloba extract on hyperhomocysteinemia-induced intimal thickening in … Weiterlesen

Polygonatum odoratum, Rd. – YU ZHU – Salomonssiegel

Polygonatum odoratum, Rd. – YU ZHU – Salomonssiegel Dosis: 20-50g/Tag Der wohlriechende Knöterich baut Xue- und Qi der Niere auf, d.h. er regt die Produktion von Sexualhormonen und wirkt so bei durch diesen Mangel bedingten Symptomen von Mangelernährung der Nerven, Haut und Schleimhäute, die unter einem Nährmangel als erste leiden. Er stärkt auch das Immunsystem … Weiterlesen

Vitex rotundifolia, Fr. (Agnus castus) – Man Jing Zi – Mönchspfeffer

Vitex rotundifolia, Fr. (Agnus castus) – Man Jing Zi – Mönchspfeffer Dosis: 6-12 g/Tag Die Studien belegen eine sehr starke Wirkung auf den Sexualhormonhaushalt. Östrogene und Progesteron werden angeregt, Testosteron und Prolaktin gebremst. Gleichzeitig wird Dopamin angeregt mit der Folge einer allgemeinen Nervenberuhigung. Auch eine analgetische Wirkung ist belegt.     Polycystisches ovarielles Syndrom Herbal medicine for … Weiterlesen

Uncaria – Gou Teng – Indischer Morgenstern

Uncaria – Gou Teng – Indischer Morgenstern Dosis: 5-20g/Tag Uncaria wirkt bei innerer oder äußerer Leberhitze- oder wind. Es beruhigt Krämpfe, innere Unruhe, Hypertonie und Schlaflosigkeit. Darüber hinaus wirkt es bei Schleim, der durch Wind und Hitze entstand, insbesondere bei Nervenschleim in Form von Alzheimer, Parkinson, Demenz oder Arteriosklerose.     Arthrose UP3005, a Botanical Composition Containing … Weiterlesen

Ampelopsis, Rd. – BAI LIAN – Scheinrebe

Ampelopsis, Rd. – BAI LIAN – Scheinrebe Dosis: 20-80g g/Tag Die Scheinrebe löst Feuchtigkeitsstau im Gewebe auf und vertreibt eingedrungene äußere Feuchte Kälte. Es handelt sich um ein Bindegewebsmittel, welches schlaffes Gewebe stärkt und Fibrosen erweicht und auflöst. Entzündungen Suppression of Inflammatory Responses by Dihydromyricetin, a Flavonoid from Ampelopsis grossedentata, via Inhibiting the Activation of … Weiterlesen

Phragmites, Rhz. – LU GEN

Schilfrohrwurzel Dosis: 15-30 g/Tag Dies sehr kalte Mittel wird benutzt zur Behandlung von hohem Fieber bei bakteriellen Infekten. Die hierbei entstehenden Toxine werden neutralisiert und die durch diese herbeigeführte Verletzung von Yin und Xue gemildert. Insbesondere bei Bronchitis mit gelbem Schleim und Blasenentzündung mit Blut im Urin hilft Phragmites. Neurodermitis Inhibitory effects of polysaccharide-rich extract … Weiterlesen

Eclipta, Hb. – HAN LIAN CAO

Eclipta, Hb. – HAN LIAN CAO Dosis: 9-15g/Tag Eclipta baut die bei der zellulären Verbrennung entstehenden Stoffe ab, deren Einlagerung zu degenerativen Krankheiten führt wie metabolischem Syndrom, Demenz oder Arteriosklerose. Es wirkt so Blutdruck senkend, antidiabetisch, senkt das Cholesterin. Weiterhin wirkt es Krebs entgegen, antientzündlich und mindert Schmerzen. Besondere Wirkungen sind die Anregung des Haarwuchses … Weiterlesen

Curcuma, Rhz. – JIANG HUANG

Curcuma, Rhz. – JIANG HUANG Dosis: 3-9 g/Tag Curcuma ist ein bedeutendes Mittel zur Bekämpfung von Schleim. In Gebieten, in denen ein hoher Konsum von Curcuma traditionell ist, sind Schleimkrankheiten wie Alzheimer, Arteriosklerose oder Rheuma unbekannt. Als Blutstaumittel wirkt Curcuma gut bei Dysmenorrhoe und allgemein Schmerzen. Es regt die Verdauungsdrüsen an und fördert so insbesondere … Weiterlesen

Trigonella foenum-graecum, Semen – HU LU BA

Trigonella foenum-graecum, Semen – HU LU BA Dosis: 8-16g/Tag Das Wesen der Wirkung von Bockshornsamen ist Mehrung, Anregung des Qis. Dem entspricht auf der physiologischen Ebene eine Anregung der Bildung des Wachstumshormons und auf der Ebene des Erlebens eine vermehrte Ausdauer, des Antriebs und eine Anregung der Libido. Trigonella bewirkt eine allgemeine Verjüngung und „Entschleimung“ … Weiterlesen

Tribulus terrestris, Fr. – BAI JI LI

Tribulus terrestris, Fr. – BAI JI LI Dosis: 10-50g/Tag Das Wirkprofil von Tribulus ähnelt demjenigen vieler wie man in der westlichen Phytotherapie sagen würde „blutreinigender“ Kräuter. Traditionell chinesisch ist die „entschleimende“ Wirkung gemeint. Diese Mittel stimulieren die Zellen dazu, vermehrt toxische Stoffwechselendprodukte abzubauen und helfen so, durch diese hervorgerufene Schäden zu heilen. So wirkt Lindera … Weiterlesen

Rehmannia glutinosa praep. – SHU DI HUANG

Rehmannia glutinosa praep. – SHU DI HUANG Dosis: 50-150g/Tag Die wesentliche Wirkung von Rehmannia besteht darin, die Fähigkeit der Zellen zu stärken, sich vor von aussen kommenden Einflüssen zu schützen und die von solchen hervorgerufenen Schädigungen zu heilen. Diese treten zuerst bei den besonders empfindlichen (Nerven) und schnell sich teilenden Zellen (Haut, Knochenmark ) auf. … Weiterlesen

Poria – FU LING

Poria – FU LING Dosis: 25g/Tag Poria aktiviert auf Zellebene den Stoffwechsel und trägt zum Abbau von Ablagerungen und zur Reparatur von Schäden bei. Dies wirkt sich besonders bei chronischen Krankheiten aus, die durch falsche Ernährung und mangelnde Bewegung hervorgerungen werden, die heute diejenigen sind, die in erster Linie einen vorzeitigen Tod herbeiführen. Diabetes Typ2 … Weiterlesen

Moutan, Cortex – MU DAN PI

Moutan, Cortex – MU DAN PI Dosis: 25g/Tag Im Vordergrund der Wirkung von Cortex Moutan steht seine antientzündliche Wirkung. Diese ist allerdings nur Teilaspekt der Wirkung auf den Zellstoffwechsel allgemein. Hier erhöht CM die Fähigkeit der Zelle, mit oxydativen Stoffwechselendprodukten umzugehen, mindert deren Einlagerung (in der TCM Schleim genannt) und so den Prozess degenerativer Veränderungen, … Weiterlesen

Morus, Fol. – SANG YE

Morus, Fol. – SANG YE Dosis: 50g/Tag Maulbeerbaumblätter wirken in erster Linie beim metabolischen Syndrom (Diabetes Typ2, Hypertonie, Adipositas, Hypercholesterinämie) und Arteriosklerose. Sie erhöhen die Fähigkeit der Zellen mit widrigen Umständen regulatorisch umzugehen indem die Bildung und Ablagerung von toxischen Stoffwechselprodukten gemindert wird, die ihrerseits zu Entzündungen und Minderfunktionen führen. Dies gilt in erster Linie … Weiterlesen